OBST- UND GARTENBAUVEREIN DEURINGEN

 
 
Aktuelles Vorstand Anlage Fotos Chronik Presse Links Kontakt
 
 

AKTUELLES

 

Der Gartenkalender für Februar

 

 

Im Februar kann sich der Gartenfreund oft schon ein wenig auf das nahende Frühjahr einstimmen. Die winterliche Ruhezeit der Pflanzen geht allmählich zu Ende. Die ersten Frühlingsboten, wie Kornelkirsche und Schneeglöckchen, zeigen oft jetzt schon ihre Blüten. Trotzdem kann der Februar mit seinen scharfen Nachtfrösten den Pflanzen noch einmal gefährlich werden.

 
Pflegearbeiten

·        Sorgfältige Pflege der überwinterten Balkon- und Kübelpflanzen. Vorsicht, Geranien schimmeln leicht, wenn sie zu feucht stehen.

·        Kontrolle und Säubern der überwinterten Zwiebeln und Knollen. Begonien, Gloxinien und Canna werden in Kisten vorgetrieben.

·        Kontrolle des Winterschutzes bei Stauden, Rosen und anderen Pflanzen. Jetzt ist für sie die gefährlichste Zeit (sonnige Tage, eiskalte Nächte).

·        Das Wässern der immergrünen Pflanzen an frostfreien Tagen darf jetzt nicht vergessen werden.

·        Beenden des Obstbaum- und Ziergehölzeschnitts sowie notwendiger Rodungsarbeiten. Letzte Gelegenheit für Schutzanstrich an Obstbäumen.

·        Sieben der Komposterde. Für Frühsaaten unter Glas und das Umtopfen der Zimmerpflanzen wird ein Erdevorrat in einen frostfreien Raum gebracht.

 
Aussaat und Pflanzung

·        Auch im Dezember können noch Gehölze gepflanzt werden. Für die Frühjahrsbepflanzung können bei aufgetautem Boden jetzt bereits Baumgruben ausgehoben werden.

·        Das Gewächshaus wird aufgeräumt und für frühe Aussaaten vorbereitet.

·        Vorbereitung des Frühbeets und Auflegen der Fenster.

·        Erste Aussaaten im Frühbeet (wenn Erde unter Glas aufgetaut ist), im Gewächshaus oder im Zimmer: Porree und Sellerie; gegen Ende des Monats: Frühkohl, Blumenkohl, Salat, Tomaten und Sommerblumen, wie z.B. Löwenmäulchen, Salvien, Verbenen, Petunien und Lobelien. In rauheren Gegenden wartet man besser noch eine Weile damit, da die Jungpflanzen noch lange nicht ausgepflanzt werden können und zu groß werden. Jungpflanzen dürfen nicht zu warm stehen. Lüften und Schattieren des Frühbeets und Gewächshauses an warmen und sonnigen Tagen.

·        Vorkeimen von Frühkartoffeln in Kisten.

·        An frostfreien Tagen ist bereits Rosenpflanzung möglich.

·        Aussaat von Kresse und Keimsprossen auf der Fensterbank.

 
Ernte

·        -